Deutschsprachige Presse im Ausland


Sammlung der Internationalen Medienhilfe (IMH)


Das Internationale Zeitungsmuseum beherbergt unter anderem die größte Sammlung deutschsprachiger Zeitungen und Zeitschriften, die außerhalb des deutschen Sprachraums erscheinen. Viele davon stammen aus dem Besitz der Internationalen Medienhilfe (IMH) bzw. ihres Gründers Björn Akstinat.

Die IMH (www.medienhilfe.org) ist das Netzwerk der sogenannten 'Deutschsprachigen Auslandspublikationen', von denen weltweit über 2.000 Titel existieren. Sie werden außerhalb Deutschlands, Österreichs, Luxemburgs, Liechtensteins und der Schweiz für deutschsprachige Touristen, Geschäftsreisende, Auslandsdeutsche, Auslandsösterreicher, Auslandsschweizer, Sprachschüler und andere Personengruppen produziert. Der IMH-Gründer Björn Akstinat begann um 1990 mit der Sammlung von deutschsprachigen Zeitungen, Zeitschriften, Gemeindebriefen, Jahrbüchern sowie Mitteilungsblättern aus allen Erdteilen und übergab seinen Archivbestand 2013 an unser Museum.

Wer in unserem Online-Archiv nach deutschsprachigen Presseerzeugnissen aus dem Ausland suchen möchte, gehe auf diesen Link.